Stutzky, Ulrike

Ulrike Stutzky, geboren 1966 in Berlin, begeisterte sich schon in jungen Jahren an allem Historischen, seien es nun Prinzessinnen und Könige, Schlösser oder Burgen. Gleichzeitig lernte sie auch schon im Grundschulalter den Spass an guten Büchern kennen. Beide Leidenschaften ließen sie nicht mehr los, und so war das Studium der Geschichte und der Literaturwissenschaften nur eine  logische Konsequenz auf ihrem Lebensweg. Danach blieb sie der Geschichtswissenschaft treu, arbeitete als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Technischen Universität Berlin, im Fachgebiet Mittelalterliche Geschichte promovierte sie schließlich, auch in den Schuldienst roch sie hinein. Wenn Familie und Alltag es erlauben, widmet sie sich noch immer ihrer Leidenschaft für Historisches und Literatur. Und diese Leidenschaft trieb sie auch dazu, den Roman „Das Rad der Fortuna“ zu schreiben – natürlich über das Mittelalter!


Pressestimmen