Saurer, Christoph Beat

Christoph Beat Saurer wurde 1963 in Basel als viertes von fünf Kindern geboren. Seine Kindheit verbrachte er in Arlesheim, umgeben von Burgen und Schlössern. Inspiriert durch die Geheimnisse und Sagen des Landschaftsgartens ‚Ermitage Arlesheim’ aus dem Jahre 1785, schrieb er seinen ersten Roman ‚Der Keim der Seele’. Studium an der Höheren Fachschule für Gestaltung (HFG) Basel, Fachbereich visuelle Kommunikation. Seit 1991 ist er verheiratet.

Von 2005 bis 2012 lebte er mit seiner Frau in Thailand, wo er seinen zweiten Roman ‚Panasbodi’ schrieb, einen spannenden Thriller über geheimnisvolle Rituale und Götter, dunkle Verfolger und einen verborgenen Tempel.

Im Herbst 2007 war er von Saint-Jean-Pied-de-Port bis nach Finisterre rund 900 Kilometer zu Fuß auf dem legendären Jakobsweg unterwegs. Der tausendjährige Mythos des Jakobwegs diente ihm als Grundlage für seinen dritten Roman ‚Wächter des Mythos’.

www.christoph-saurer.com