Pompe, Alfred

Viele Jahre sind vergangen seit meinen ersten Schritten in der Welt der Literatur. Nach ersten Gedichten entstanden auch kurze Geschichten und Romane aus dem Genre des Fantasy. Obgleich mich die Schwarzromantik früh faszinierte blieb ich dem Fantasy doch bis heute treu. Bis zum heutigen Tag. Und so entstehen Werke aus beiden Welten, Schwarzromantik und fantastische Literatur.

Doch auch die Schwarzromantik bleibt ein lieb gewonnenes Kind. Klangvolle Namen wie Baudelaire oder Poe haben mich schon immer inspiriert, sind es doch die düsteren Metaphern mit tiefem Sinn, die ich so schätze. Das Lesen zwischen den Zeilen eben.

Und so biete ich dem Leser beides: tiefsinnige Romantik und Reisen in ferne Welten, die nur der Fantasie zugänglich sind.

www.alfred-pompe.de