Lange, Kerstin

Kerstin Lange wurde am 26. Mai 1966 in einer oberbergischen Kleinstadt geboren. Seit neun Jahren lebt sie mit ihrer Familie am Niederrhein, in einem Dorf in der Nähe von Neuss.

2008 kehrte sie ihrer Tätigkeit als Bilanzbuchhalterin den Rücken und konzentriert sich seither auf das Schreiben. Sie ist Mitglied der Autorenvereinigung ›Mörderische Schwestern‹. Eine ständig steigende Anzahl von Veröffentlichungen beweist, dass Kerstin Lange mit der Konzentration auf das Schreiben den richtigen Weg eingeschlagen hat.

„Schattenspiel in Moll“ ist ihr erster Roman.


www.KerstinLange.com



Pressestimmen














Kerstin Lange bei Facebook