Genenger, Christian

Christian Genenger wurde am 06. Oktober 1983 in Viersen am Niederrhein geboren. Bereits im Kindesalter wandelte er seine Fantasie in unterhaltsame Kurzgeschichten um. Im Jugendalter begann er mit Freunden Amateurfilme zu produzieren, zu denen er meist das Drehbuch beisteuerte. Im Februar 2007 veröffentlichte er sein erstes Buch „Die weiße Taube“ – Ein schonungsloses Gewalt-Drama, das rücksichtslos Hintergründe und Auswirkungen eines Amoklaufs beleuchtet. Aufgrund einer depressiven Erkrankung sowie seinem Beruf als kaufmännischer Sachbearbeiter legte er das Hobby „Filmemachen“ nieder. Nach seiner Genesung im Sommer 2012 begann er wieder mit dem Schreiben und beendete im August 2013 sein neues Werk „… und sie kamen in Frieden“.