Garnschröder, Gisela

Gisela Garnschröder wurde im Oktober 1949 in Herzebrock/Ostwestfalen geboren, aufgewachsen ist sie dort auf dem elterlichen Bauernhof. Viele Jahre war Gisela Garnschröder als Verwaltungsangestellte in einer Bielefelder Justizvollzugsanstalt tätig. Immer war das Schreiben ihre Lieblingsbeschäftigung. Seit 1984 veröffentlichte sie Gedichte, Kurzgeschichten und Kriminalromane. Ihre in den letzten Jahren erschienenen Lokalkrimis(Der hölzerne Engel/Der schwarze Biker/ Die Leiche im Hühnermoor) erfreuen sich im Kreis Gütersloh einer immer größeren Beliebtheit. Gisela Garnschröder wohnt noch immer in Ostwestfalen, ist verheiratet, hat erwachsene Kinder und Enkelkinder. Sie ist Mitglied im „Frauen Kunstforum Bielefeld“, bei der Krimivereinigung „Mörderische Schwestern“ und beim „Westfälischen Literaturbüro in Unna“.

www.gisela-garnschroeder.de


Westfalenblatt 18.09.2010








Gisela Garnschröder bei Facebook