Füssel, Dietmar

Dietmar Füssel wurde 1958 in Wels/Oberösterreich geboren und lebt als Schriftsteller, Bibliothekar, Aktionskünstler und Panthokanarier in Ried im Innkreis.
Neben seiner literarischen Tätigkeit realisierte er gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin Mony Hemetsberger eine ganze Reihe aktionistischer Videoprojekte, deren erfolgreichstes die Inszenierung einer hochdeutschen Version der in Mundart verfassten oberösterreichischen Landeshymne ist.
Als seine größte Stärke bezeichnet der Autor seine Vielseitigkeit:
Zu seinen jüngsten Publikationen zählen Kinderbücher (‚Gelsomina – eine Mückengeschichte in sieben Stichen‘), Lyrikbände (‚Menschenfleisch – Eigenartige Gedichte‘), Theaterstücke (‚Das Zukunftspaket – eine Hitlerifizierung‘) und Kurzgeschichten (‚Panthokanarische Plottensprünge oder die vergebliche Suche nach der Vergeblichkeit‘).
Im AAVAA Verlag erschien zuletzt sein absurder Roman ‚Sukiyaki‘.