Appelshäuser, Gerhard

Gerhard Appelshäuser, dessen Lebensmittelpunkt in Wien liegt, wurde durch die facettenreiche Stadt zum Schreiben inspiriert. Viele Reisen und gemachte Erfahrungen sind zusätzliche Stützen für seine Fantasie. Anfänglich lag der Schwerpunkt seines Schreibens auf der Kurzgeschichte, inzwischen jedoch verfasst er auch Romane und Novellen. Einige seiner Kurzgeschichten sind in Anthologien erschienen, z.B. „In Worten“ bei Edition Schreiblöwe, „Mit allen Sinnen“ und „Gaumenkitzel“ bei Stories and Friends, „Die Reise der Drei“ und in Literaturzeitschriften. Sein letzter Roman: „Der Tote auf Bahn 4“ wurde im AAVAA-Verlag veröffentlicht.